Ich liebe das #Reisen...ob nah oder fern! ❤️ Dazu die #Fotografie 📸 und die #Natur 🌻

Kategorie: Österreich (Seite 1 von 3)

𝔼𝕚𝕟 𝕝𝕖𝕥𝕫𝕥𝕖𝕣 𝔹𝕝𝕚𝕔𝕜 𝕦𝕟𝕕 „𝔸𝕦𝕗 𝕎𝕚𝕖𝕕𝕖𝕣𝕤𝕖𝕙𝕖𝕟“…

… und schon war die schöne Zeit wieder vorbei. Wir haben aus den 2,5 Tagen das Beste gemacht und jede Minute genossen. Der Wintereinbruch hat dem Ganzen natürlich den entsprechenden Kick gegeben, den man sich in einem Winterurlaub in den Alpen auch wünscht. 

Das Aparthotel Alprima ist eine echte Empfehlung und wir werden versuchen, es irgendwann noch einmal zu besuchen. 

Wir sagen auf Wiedersehen mit diesen letzten Blicken auf das Hotel und die umliegenden verschneiten Berge und Wälder. 

ℍ𝕚𝕟𝕥𝕖𝕣𝕤𝕥𝕠𝕕𝕖𝕣 (Ö𝕤𝕥𝕖𝕣𝕣𝕖𝕚𝕔𝕙; 𝕄𝕚𝕥𝕥𝕖 𝕁𝕒𝕟𝕦𝕒𝕣 𝟚𝟘𝟚𝟛)

Instagram

Alprima Aparthotel Hinterstoder (Österreich); 22.1.23
Alprima Aparthotel Hinterstoder (Österreich); 22.1.23
Hinterstoder (Österreich); 22.1.23

𝕂ö𝕟𝕟𝕥 𝕀𝕙𝕣 𝕊𝕜𝕚𝕗𝕒𝕙𝕣𝕖𝕟?…

… mal unabhängig von dem Thema Umweltzerstörung durch Skigebiete, siehe mein Beitrag vor ein paar Tagen hier, ich bin natürlich auch sportbegeistert. Daher fasziniert mich trotz allem das Können mancher Skijünger.

Nicht jeder gleitet geschmeidig den Hang herunter, ich schon gar nicht, aber manch einer legt schon ordentlich was auf die Piste. Ich persönlich habe mich aus dem Umweltgedanken heraus und auch aus körperlicher Sicht schon vor Jahren gegen das Abfahrtserlebnis entschieden. Mein Knie macht mir leider auch immer einen Strich durch die Rechnung.

Aber was ich super gern mache, ist Langlaufen. Ich liebe es, durch eine schöne Schneelandschaft zu gleiten, sich auszupowern und den Winter zu geniessen. Und Ihr, Abfahrt, Abfahrt oder gar nicht?

𝕊𝕥𝕖𝕪𝕣 𝕓𝕖𝕚 ℍ𝕚𝕟𝕥𝕖𝕣𝕤𝕥𝕠𝕕𝕖𝕣 (Ö𝕤𝕥𝕖𝕣𝕣𝕖𝕚𝕔𝕙; 𝕄𝕚𝕥𝕥𝕖 𝕁𝕒𝕟𝕦𝕒𝕣 𝟚𝟘𝟚𝟛)

Instagram

Hinterstoder (Österreich); 21.1.2023

ℕ𝕠𝕔𝕙 𝕖𝕚𝕟𝕞𝕒𝕝 𝕕𝕚𝕖 𝕨𝕚𝕟𝕥𝕖𝕣𝕝𝕚𝕔𝕙𝕖 𝕊𝕥𝕖𝕪𝕣…

… nun ging es flotten Schrittes wieder Richtung Hinterstoder zurück, schließlich wartete eine Mittagsruhe und im Anschluss wieder der Wellnessbereich auf uns.

Auch auf dem Rückweg wurde jeder Meter entlang der Steyr genossen und noch einmal die Langzeitbelichtung genutzt. 

Abschließend kann ich nur wiederholen, daß die Gegend rum um Hinterstoder in Österreich ein wahres Outdoorparadies für Naturliebhaber ist und ich gern eines Tages wieder dort weitere Wanderungen erkunden möchte.  

𝕊𝕥𝕖𝕪𝕣 𝕓𝕖𝕚 ℍ𝕚𝕟𝕥𝕖𝕣𝕤𝕥𝕠𝕕𝕖𝕣 (Ö𝕤𝕥𝕖𝕣𝕣𝕖𝕚𝕔𝕙; 𝕄𝕚𝕥𝕥𝕖 𝕁𝕒𝕟𝕦𝕒𝕣 𝟚𝟘𝟚𝟛)

Instagram

Steyr bei Hinterstoder Österreich); 21.2.23
Steyr bei Hinterstoder Österreich); 21.2.23

ℕ𝕠𝕔𝕙 𝕖𝕚𝕟𝕞𝕒𝕝 𝕤𝕥𝕖𝕙𝕖𝕟 𝕓𝕝𝕖𝕚𝕓𝕖𝕟 𝕦𝕟𝕕 𝕘𝕖𝕟𝕚𝕖𝕤𝕤𝕖𝕟…

… Nach einer kurzen Rast mit Speis und Trank in einer urigen Alpenschänke ging es auch schon wieder auf den Rückweg. 

Natürlich musste der Wasserfall noch einmal kurz verewigt werden, dafür ist er einfach zu schön. Lange Belichtung eingestellt und ab die Post. 😅

Findet Ihr es übertrieben oder gar albern, wenn man nochmals Fotos vom gleichen Motiv macht? 🙈

𝕊𝕥𝕣𝕠𝕞𝕓𝕠𝕕𝕚𝕟𝕘 𝕎𝕒𝕤𝕤𝕖𝕣𝕗𝕒𝕝𝕝 (Ö𝕤𝕥𝕖𝕣𝕣𝕖𝕚𝕔𝕙; 𝕄𝕚𝕥𝕥𝕖 𝕁𝕒𝕟𝕦𝕒𝕣 𝟚𝟘𝟚𝟛)

Instagram

Stromboding Wasserfall (Österreich); 21.2.22

𝕂ö𝕟𝕟𝕥 𝕀𝕙𝕣 𝕣𝕖𝕚𝕥𝕖𝕟?

… Erzählt mal, seid ihr schon mal geritten oder sogar professionell auf dem Pferderücken unterwegs?

Ich hatte es gestern schon angedeutet, der Anblick der Pferde auf diesem schönen Hof in Österreich brachte in Gedanken meine Zeit in Australien zurück. Damals war ich u.a. knapp vier Wochen auf einer großen Farm im Outback in Queensland, auf der ich meine bisher einzigen, echten Reitabenteuer erlebt habe. Dort war ich auch als Cowboy für den Kuhtrieb verantwortlich. Aber dazu irgendwann mal mehr.

Diese Schönheit hier musste einfach abgelichtet werden. Es ist immer wieder erstaunlich, wie zutraulich Pferde doch sind, wenn man sich ihnen behutsam und sanft nähert. Eine kleine Streicheleinheit ist in der Regel möglich. Ich mag diese Verbindung in diesem Moment. 😊

𝕋𝕒𝕞𝕓𝕖𝕣𝕘𝕒𝕦 (Ö𝕤𝕥𝕖𝕣𝕣𝕖𝕚𝕔𝕙; 𝕄𝕚𝕥𝕥𝕖 𝕁𝕒𝕟𝕦𝕒𝕣 𝟚𝟘𝟚𝟛)

Instagram

Hof in Tambergau (Österreich); 21.1.23
Hof in Tambergau (Österreich); 21.1.23

𝔼𝕚𝕟 𝕨𝕚𝕟𝕥𝕖𝕣𝕝𝕚𝕔𝕙𝕖𝕣 ℍ𝕠𝕗 𝕚𝕟 𝕕𝕖𝕟 𝔸𝕝𝕡𝕖𝕟…

… irgendwann kommt man auf dieser Wanderung aus dem Flusstal hinauf auf diese kleine Hochebene beim kleinen Örtchen Tambergau.

Der Schneefall war mittlerweile richtig stark geworden…als man auf einmal diesen Anblick vor sich hatte, war das wie ein Blick in eine alte Zeit. Ein alter, ehrwürdiger Hof, ein paar einsame Häuser in einem Alpental, tief verschneit, so oder ähnlich wird der Winter hier früher monatelang gewesen sein.

Wenn ich mir vorstelle, wie hart das Leben teilweise auf diesen Gehöften gewesen sein muss, gleichzeitig aber wahrscheinlich auch ein Stück weit geerdeter und glücklicher als vielleicht dass der modernen Menschen in der Stadt, die vor lauter täglichen Einflüssen die Bindungen zur Natur immer mehr verlieren. Auch ich profitiere von der modernen Zeit, aber manchmal stelle ich mir vor, wie es wohl wäre, auf einem dieser Höfe zu leben. Ich glaube, mir würde das Leben dort gefallen. Hart, aber sehr naturverbunden.

𝕋𝕒𝕞𝕓𝕖𝕣𝕘𝕒𝕦 (Ö𝕤𝕥𝕖𝕣𝕣𝕖𝕚𝕔𝕙; 𝕄𝕚𝕥𝕥𝕖 𝕁𝕒𝕟𝕦𝕒𝕣 𝟚𝟘𝟚𝟛)

Instagram

Tambergau (Österreich); 21.1.23
Tambergau (Österreich); 21.1.23

𝕎𝕖𝕝𝕔𝕙𝕖𝕤 𝔹𝕚𝕝𝕕 𝕘𝕖𝕗ä𝕝𝕝𝕥 𝕖𝕦𝕔𝕙 𝕓𝕖𝕤𝕤𝕖𝕣?

… Da müsst ihr tatsächlich heute ein wenig genauer hinschauen, denn die Bilder sind relativ gleich. Ich wollte euch aber trotzdem beide zeigen und fragen, welches euch besser gefällt und warum. Hier liegt der Teufel im Detail.

Fakt ist, dass diese Minuten dort unten am Wasserfall einfach nur herrlich waren. Ich habe so etwas winterlich romantisch Schönes selten gesehen in letzter Zeit. Es ist auch durch den stetig fallenden Schnee eine besondere Stimmung gewesen.

Ich nehme mal an, dass der Stromboding-Wasserfall auch im Sommer ein schönes Erlebnis ist, vielleicht komme ich irgendwann nochmal zurück. An euch geht auf jeden Fall die Empfehlung, dort mal vorbei zu schauen, wenn ihr in der Nähe seid.

𝕊𝕥𝕣𝕠𝕞𝕓𝕠𝕕𝕚𝕟𝕘-𝕎𝕒𝕤𝕤𝕖𝕣𝕗𝕒𝕝𝕝 𝕓𝕖𝕚 ℍ𝕚𝕟𝕥𝕖𝕣𝕤𝕥𝕠𝕕𝕖𝕣  (Ö𝕤𝕥𝕖𝕣𝕣𝕖𝕚𝕔𝕙; 𝕄𝕚𝕥𝕥𝕖 𝕁𝕒𝕟𝕦𝕒𝕣 𝟚𝟘𝟚𝟛)

Instagram

Stromboding-Wasserfall (Österreich); 21.1.23
Stromboding-Wasserfall (Österreich); 21.1.23

𝕂𝕖𝕟𝕟𝕥 𝕀𝕙𝕣 𝕕𝕖𝕟 𝕊𝕥𝕣𝕠𝕞𝕓𝕠𝕕𝕚𝕟𝕘-𝕎𝕒𝕤𝕤𝕖𝕣𝕗𝕒𝕝𝕝?…

… naja, ehrlich gesagt, ich kannte ihn vorher auch nicht. 😅 Aber jetzt, wo ich dieses schöne Fleckchen Erde gesehen habe, kann ich euch den Stromboding-Wasserfall bei Hinterstoder tatsächlich sehr empfehlen. 

Auf dem ersten Bild seht ihr die kleinen wilden Stromschnellen, die dann zum Wasserfall führen. Und auf dem zweiten Bild stehe ich direkt davor. Sicherlich gibt es auf dieser Erde spektakulärere und größere Wasserfälle, aber es muss ja nicht immer alles gewaltig sein, um es zu genießen, oder?

Mir persönlich hat dieser kleine Fluss Steyr, an dem sich auch der Wasserfall befindet, wirklich gefallen. Sehr naturbelassen, kleine Mini-Canyons, Stromschnellen, klares Wasser und im Winter erst recht ein Erlebnis. Und es gibt entlang des Flusses einige schöne Wanderungen, wie ihr jetzt wisst. 

𝕊𝕥𝕣𝕠𝕞𝕓𝕠𝕕𝕚𝕟𝕘-𝕎𝕒𝕤𝕤𝕖𝕣𝕗𝕒𝕝𝕝 𝕓𝕖𝕚 ℍ𝕚𝕟𝕥𝕖𝕣𝕤𝕥𝕠𝕕𝕖𝕣  (Ö𝕤𝕥𝕖𝕣𝕣𝕖𝕚𝕔𝕙; 𝕄𝕚𝕥𝕥𝕖 𝕁𝕒𝕟𝕦𝕒𝕣 𝟚𝟘𝟚𝟛)

www.instagram.com/markus_ebeling_reisen_natur

an der Steyr bei Hinterstoder (Österreich); 21.1.23
Stromboding-Wasserfall bei Hinterstoder (Österreich); 21.1.23

𝔼𝕣𝕫ä𝕙𝕝𝕥 𝕞𝕒𝕝 𝕧𝕠𝕟 𝕖𝕦𝕣𝕖𝕟 𝕓𝕚𝕤𝕙𝕖𝕣𝕚𝕘𝕖𝕟 𝕎𝕚𝕟𝕥𝕖𝕣-𝔼𝕣𝕝𝕖𝕓𝕟𝕚𝕤𝕤𝕖𝕟 𝕕𝕚𝕖𝕤𝕖𝕤 𝕁𝕒𝕙𝕣…

… Ich kann sagen, dass diese drei Tage dort in Hinterstoder definitiv seit langem mal wieder echte Wintertage waren, die einfach traumhaft in Erinnerung geblieben sind.

Es war einfach nur herrlich, neben dem rauschenden Fluss und in den stetig fallenden Schneeflocken durch den frischen Schnee zu stampfen, die frische Luft zu atmen, die Natur mit allen Sinnen zu genießen.

Ab und zu wurde der Fluss mit einer Holzbrücke gequert, so dass sich wunderbare Einblicke ins verschneite Flusstal ergaben.

ℍ𝕚𝕟𝕥𝕖𝕣𝕤𝕥𝕠𝕕𝕖𝕣 (Ö𝕤𝕥𝕖𝕣𝕣𝕖𝕚𝕔𝕙; 𝕄𝕚𝕥𝕥𝕖 𝕁𝕒𝕟𝕦𝕒𝕣 𝟚𝟘𝟚𝟛)

www.instagram.com/markus_ebeling_reisen_natur 

an der Steyr bei Hinterstoder (Österreich); 21.1.2023
an der Steyr bei Hinterstoder (Österreich); 21.1.2023
an der Steyr bei Hinterstoder (Österreich); 21.1.2023

𝔸𝕦𝕗 𝕫𝕦𝕣 𝕟ä𝕔𝕙𝕤𝕥𝕖𝕟 ℝ𝕦𝕟𝕕𝕖…

… der zweite Tag in Hinterstoder brachte wieder herrlichen Schneefall und ein weiteres kleines Wanderabenteuer, dieses Mal aber in die andere Richtung. Ziel war der kleine Ort Tambergau, ebenfalls am Flüsschen Steyr gelegen. 

Dabei waren die Wege am Anfang zwar frisch geräumt, aber darunter pures Eis. Da musste man tierisch aufpassen, um nicht alle paar Meter auf der Nase zu liegen.

Als wir dann aber aus dem Ort heraus waren, ging es in den tieferen, nicht mehr so gefährlichen Schnee und wie man an diesem Bild hier sieht wieder in die absolute Winteridylle.

ℍ𝕚𝕟𝕥𝕖𝕣𝕤𝕥𝕠𝕕𝕖𝕣 (Ö𝕤𝕥𝕖𝕣𝕣𝕖𝕚𝕔𝕙; 𝕄𝕚𝕥𝕥𝕖 𝕁𝕒𝕟𝕦𝕒𝕣 𝟚𝟘𝟚𝟛)

www.instagram.com/markus_ebeling_reisen_natur 

Hinterstoder (Österreich); 21.1.2023
« Ältere Beiträge

© 2023 Markus Reiseblog

Theme von Anders NorénHoch ↑